Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere
Nutzung der Website stimmst Du dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Deinen Widerspruchsmöglichkeit.

Onewheel Pint / Onewheel+ / Onewheel+ XR

Direkt zum Produkt? Bitte auswählen:


Onewheel Pint


Das Onewheel Pint wird in drei verschiedenen Farben angeboten – SLATE, SAND und SAGE – wobei, die Farbe SAGE nur bei der ersten Produktion Verfügbar sein wird. Wenn die Farbe einmal ausverkauft ist, wird es nur noch SLATE und SAND als Farbkombination geben. Wer das Pint also in SAGE bevorzugt, kommt um eine Vorbestellung nicht herum.

Das Onewheel Pint wird mit einer maximalen Reichweite von 9 km bis 13 km angegeben, bei einer Ladezeit von ca. 2 Stunden mit dem beiliegendem Ladekabel. Optional könnt ihr euch den Pint Ultracharger bestellen. Hiermit verringert Ihre die Ladezeit auf ca. 50 Minuten.

Das Onewheel Pint bietet eine maximale Geschwindigkeit von 25 km/h.

Das geringe Gewicht von 10,5 kg lässt erahnen, dass das Onewheel Pint kleiner und somit etwas handlicher gestaltet wurde. Mit knappen 2 kg Gewichtersparnis und dem integrierten Tragegriff ist das Pint leichter und somit um einiges handlicher.

Das Onewheel Pint kostet in den Farben SLATE und SAND 1174,90 Euro und in der Farbekombination SAGE 1249,90 Euro.

Für wen ist das Onewheel Pint geeignet?
Das Pint ist für den urbanen Gebrauch konzipiert. Kurze Strecken durch die Stadt, zur Uni, ins Büro oder einfach zum nächsten Bäcker und zurück meistert das Pint problemlos. Durch das reduzierte Gewicht und die kleineren Abmaße, begleitet dich das Onewheel Pint problemlos in den Hörsaal oder an den Arbeitsplatz und ist hier schnell und unkompliziert Verstaut.

Onewheel+ / Onewheel+XR / Onewheel Pint
Das Onewheel Pint wird das Onewheel+ vollkommen ersetzen. Somit werdet ihr in Zukunft nur noch die Wahl zwischen dem Onewheel Pint und dem Onewheel+XR haben. Wer also noch eines der Onewheel+ Modelle ergattern möchte, kann dieses aktuell noch über unseren Onlineshop bestellen, jedoch nur noch solange der Vorrat reicht.

Testen, Probefahrt und Kauf
Solltet Ihr Interesse an einem solchen elektronischen Einrad haben, so könnt ihr bei uns im Düsseldorfer Showroom vorbeischauen und das Onewheel auf Herz und Nieren testen. Unser Fachpersonal steht euch mit Rat und Tat zur Seite und hilft euch bei den ersten Metern auf dem Onewheel. Ansonsten könnt ihr es selbstverständlich über unseren Onlineshop bestellen und wir liefern euer Onewheel+, Onewheel+XR oder Onewheel Pint bequem zu euch nach Hause. Wer das Onewheel Pint vorbestellen möchte, kann diese ebenfalls über unseren Onlineshop oder auch vor Ort im Showroom tun.

Features & Tech-Facts
Farbkombination: Slate / Sand / Sage
Reichweite: 9 bis 13 km
Ladezeit: ca. 2h | mit dem Pint Ultracharger: ca. 50 min
Gewicht: 10,5 kg
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h
Preis: Slate / Sand: 1174,90 € | Sage: 1249,90 €
Motor: 750 W Hypercore®-Nabenmotor
Batterie: NMC
Sensoren: Festkörper-MEMS 6-DOF
Reifen: 10,5 Zoll x 4,5-6 Zoll Einrad
Maximaler Neigungswinkel:> 30 Grad


Das neue Onewheel+ & Onewheel+ XR Board

Jetzt erhältlich bei Warehouse One - dem Boardstore Deines Vertrauens!

Wir bei Warehouse One sind immer neugierig auf Neues aus dem Funsport-Bereich.

Kein Wunder also, dass wir uns nicht lange haben bitten lassen, etwas völlig Neues zu testen, was in Deutschland noch nicht lange auf dem Markt ist: das Onewheel+ / Onewheel+ XR von Future Motion.

Und wir können ganz klar sagen: das ist ein Elektro-Einrad der ganz besonderen Art! ;-) Wir sind begeistert von diesem "electric board"!

Da fehlen einem fast die Worte für eine richtige Beschreibung. Wir haben es aber trotzdem einmal probiert: Das Onewheel ist kein Skateboard, das Onewheel ist nicht vergleichbar mit einem Hoverboard, es einfach was ganz anderes, denn das Fahren damit ist Surf- und Snow-Feeling pur! Und gleichzeitig fühlt man sich ein bisschen wie bei "Back to future", wenn man es sieht bzw. drauf steht.

Hier haben wir Euch einige FAQs zum Onewheel+ / Onewheel+ XR zusammengestellt:

Wie weit kann ich mit dem Onewheel mit einer Akku-Ladung fahren?
Antwort: Die Reichweite laut Herstellerangaben beträgt: ca. 10-11km für das Onewheel+ sowie ca. 19-20km für das Onewheel+ XR. Das ist u.a. abhängig von der Geschwindigkeit und der Steigung auf der Strecke. Wir konnten bei einigen Tests die Herstellerangabe sogar um ca. 1km, je nach Model, mit einer Akku-Ladung schlagen!

Wie schnell fährt das Onewheel maximal?
Antwort: Die maximale Geschwindigkeit laut Herstellerangaben beträgt für das Onewheel+, wie für das Onewheel+ XR ca. 30 km/h. Dies ist allerdings abhängig vom eingestellten Fahrmodus. So kann die maximale Geschwindigkeit zum beispiel im Beginner-Modus auf "nur" 15 km/h gedrosselt werden.

Darf das Onewheel im öffentlichen Straßenverkehr genutzt werden?
Antwort: Nein, noch nicht! Das Onewheel lässt sich nicht als zugelassenes Fahrzeug klassifizieren: Für Elektrische Einräder, Elektro-Longboards, Hoverboards und E-Scooter gibt es aktuell noch keine Fahrzeugklasse, somit fehlt die Grundlage für das Fahren im öffentlichen Straßenverkehr. Es soll ab 2019 die neue Fahrzeugklasse Elektrokleinstfahrzeuge geben. Ob das Onewheel als Elektrokleinstfahrzeug kurzfristig auch legal gefahren werden kann, ist noch nicht klar.

Den aktuellen Stand zum Gesetzgebungsverfahren kannst du hier einsehen: www.elektrokleinstfahrzeuge-verordnung.de. Die Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (eKFV) wird nach Inkrafttreten die technischen Anforderungen an Elektrokleinstfahrzeuge definieren.

Wie lange muss es aufgeladen werden?
Antwort: Die Ladezeit für das Onewheel+ beträgt ca. 15-20 Minuten, für das Onewheel+ XR ca. 100 Minuten.

Kann bzw. muss ich das Onewheel einstellen bzw. konfigurieren?
Antwort: Du kannst das Onewheel jederzeit ohne weitere Konfiguration bzw. Einstellungen fahren, über Dein Smartphone kannst Du allerdings einige Infos über das Board erhalten bzw. Grundeinstellungen vornehmen.

Was kann ich mit der kostenlosen Onewheel App machen?
Antwort: Mit der App kannst Du z.B. den Ladezustand des Akkus prüfen und unterschiedliche Fahrmodi einstellen. So gibt es z.B. einen Modus für Einsteiger, einen Park-Modus und einen Modus für fortgeschrittene Fahrer.

Wo wird das Onewheel hergestellt?
Antwort: Das Onewheel ist "Made in America" - designed und produziert in Kalifornien

Seit wann gibt es das Onewheel in Deutschland?
Antwort: Das Board wurde im Mai 2016 in Deutschland eingeführt.

Wie funktioniert das mit der Ausbalancierung?
Muss ich das Gleichgewicht selbst halten oder übernimmt das eine Elektronik?
Antwort: Die Ausbalancierung wird von elektronische Sensoren und fein abgestimmte Algorithmen übernommen. Diese sorgen für ein Ausbalancieren des Boards und freihändiges Fahrvergnügen, zumindest was die Ausbalancierung in Fahrtrichtung betrifft. Da es sich aber trotz Motor um ein echtes Sportgerät handelt, muss der Fahrer natürlich das Gleichgewicht nach vorne und hinten selbst halten, denn über das Verschieben des Körperschwerpunktes wird das Board gelenkt, ähnlich wie bei vielen anderen Boardsportarten. Das Board hat also eine Art "dynamische Stabilisierung": der Rider muss lediglich sein Gewicht nach vorne verlagern, um sich vorwärts zu bewegen und seine Fersen oder Zehen einsetzen, um das Board zu lenken.

Hat es eine Beleuchtung?
Antwort: Das Onewheel verfügt über intelligente LED-Leuchten an der Vorder- und Rückseite des Boards. Diese LEDs weisen bei Nacht den Weg und wechseln Ihre Funktion bzw. Farbe, sobald der Rider die Richtung ändert

Welche Bereifung hat das Onewheel?
Antwort: Das Board hat einen Rennreifen. Der einzige Reifen des Boards ist ein italienischer Go-Kart-Slick, der den in der Formel 1 zum Einsatz kommenden Reifen nachempfunden ist.

Wo befindet sich der Motor des Onewheels?
Antwort: Der Motor befindet sich in der Felge des Reifens und kann eine Leistung von bis zu 2PS erbringen. Eine unglaubliche Technik also!

Ich kann Skateboard fahren - kann ich dann auch direkt das Onewheel fahren?
Antwort: Das Onewheel ist kein Skateboard (dazu fehlen ihm ja u.a. drei weitere Rollen! ;-) ), daher ist die Fahrtechnik schon etwas anders. Aber wenn Du Boarder bist, egal ob Skateboarder, Snowboarder, Kitesurfer, Wellenreiter, dann wird es für Dich ganz einfach sein, mit dem Onewheel loszulegen. Und auch wenn Du noch kein Boarder bist und dies Dein Einstieg in den Boardsport werden soll, kommst Du sicherlich schnell damit zurecht.

Muss ich Protektoren tragen, wenn ich Onewheel fahre?
Antwort: Wir und der Hersteller Future Motion empfehlen dringend das Tragen eines Helms und weitere Schutzkleidung (Hand-, Knie-, Ellenbogenprotektoren aus dem Skate-Bereich)!

Worin liegen die technischen Entwicklungen beim Onewheel+ und Onewheel+ XR?
Antwort:
- neue Hypercore Motortechnologie: mehr Power, mehr Geschwindigkeit und Drehmoment. Damit fährst Du über (fast) jedes Hindernis.
- Sure Stance: Die Footpads haben jetzt an Nose und Tail eine leichte Aufbietung (ähnlich einem Keil). Damit fährst Du noch komfortabler, sicherer und kontrollierter.
- Digital Shaping 2.0: bietet Dir eine breite Auswahl von "digitalen Shapings", damit Du Dein Onewheel auf Deine Fahransprüche anpassen kannst.

Was kostet das Onewheel?
Antwort: Das Onewheel+ kostet 1799,90 Euro - aktuell im Angebot für 1599,90 Euro. Das Onewheel+ XR kostet aktuell 1999,90 Euro.

ist das Board bei Euch auf Lager verfügbar?
Antwort: Wir versuchen immer, Onewheel Boards verfügbar zu haben, aber Achtung: knapper Bestand und heiß begehrt! Ruft uns an, um die Verfügbarkeit zu klären!
Bei Interesse raten wir dringend dazu, schriftlich bei uns vorzubestellen. Sichere Dir jetzt mit Deiner Vorbestellung eines der Boards aus unserem nächsten Liefertermin! Dazu kannst Du gerne unseren Onewheel-Experten Mike per E-Mail kontaktieren: mike@warehouse-one.de

Kann ich das Onewheel online kaufen bzw. über Euren Online Shop bestellen?
Antwort: Wir sind Dein autorisierter Onewheel Shop und Du kannst deine Bestellung einfach über unseren Onlineshop aufgeben oder im Düsseldorfer Showroom vorbeikommen und das Onewheel vor dem Kauf testen.


Die ursprüngliche Idee zum Onewheel wurde über die Crowd-Funding-Plattform Kickstarter im Januar 2014 gestartet bzw. verwirklicht und war dort schon damals ein Erfolg (Hier klicken um zum Kickstarter-Projekt zu gelangen). Onewheel von Future Motion, das brandneue elektrische Board, hat den ISPO BrandNew Award in der Kategorie „Wheeler“ gewonnen. Die innovativsten Neuprodukte aus der Sportindustrie werden jährlich mit dem prestigeträchtigen Titel ausgezeichnet. Aber das allein reicht uns natürlich nicht. Wir haben es selbst getestet und sind begeistert! Innerhalb kürzester Zeit (manche brauchen wirklich nur wenige Minuten) kann man mit dem Onewheel losfahren und mit ein wenig Übung bekommt man ganz schnell das typische "Boarderfeeling" und man meint, im Tiefschnee zu boarden. Und das in fast jedem Terrain, egal, ob auf der Straße, auf Wiesen, am Strand oder einem Waldweg - das Onewheel ist extrem robust und macht (fast) alles mit! Deutlich mehr, als man z.B. von einem Skateboard erwartet. Übrigens: das Onewheel von Future Motion wird übrigens tatsächlich zusammen geschrieben, es heißt also nicht "One Wheel", sondern "Onewheel".



„Onewheel steht für eine neue Ära im Board-Sport, welcher seit Jahren stagniert und neue Technologien eher ablehnt,“ kommentiert Gründer und Geschäftsführer Kyle Doerksen. „Das erste was einem auffällt, wenn man auf das Onewheel steigt ist, dass es sich einerseits vollkommen vertraut anfühlt, andererseits aber etwas völlig Neues ist. Total anders als alles, was man davor schon ausprobiert hat. Unsere Technologie sorgt dafür, dass man sich sehr viel einfacher tut als mit einem herkömmlichen Skateboard. Man kann es auf, oder sogar abseits der Straße benutzen. Im Kurvenverhalten fühlt es sich an wie auf einem Snowboard oder Surfbrett. Unsere Fahrer versuchen sich gerade auf ganz neuem Terrain und probieren Tricks aus, von denen man nie gedacht hätte, dass sie auf einem Board überhaupt möglich sind. Wir sind sehr gespannt, wo das Ganze noch hingehen wird.“



Inspiriert von dem Gefühl, auf frischem Powder zu boarden, erlebt man mit dem Onewheel ein ganz neues und außergewöhnlich flowiges Fahrerlebnis, sei es auf der Straße oder im Off-Road Bereich. Onewheel kombiniert eine innovative Antriebstechnologie mit einem ausgefeilten Balance-Kontroll-System. Das Ergebnis ist das erste digitale Board. Die Bekanntgabe der BrandNew-Auszeichnung für Onewheel durch die ISPO kommt dem Ritterschlag zum außergewöhnlichsten und innovativsten Neuprodukt im Boardsport-Bereich gleich.



Die erste Idee zu diesem Board und die ersten Tests wurden ursprünglich über eine Kickstarter Kampagne realisiert und jetzt ist das Board für jedermann auch in Deutschland zu haben. Das Onewheel ist in Deutschland aber nur bei wenigen ausgewählten Händlern erhältlich. Wenn Du nicht gerade in der Nähe von Berlin oder Hamburg wohnst, sind wir wahrscheinlich Dein nächstgelegener Onewheel Händler. Du kommst aus dem Rheinland, dem Ruhrgebiet, Köln, Essen, Duisburg, Frankfurt oder der Nähe? Dann sind wir nicht weit entfernt von Dir! Also komm zum Warehouse One Testcenter in Düsseldorf und probiere es aus - Ride Onewheel! Du wirst fasziniert sein. Wir empfehlen übrigens dringend das Tragen von entsprechender Schutzausrüstung beim Fahren des Onewheel, also trage immer einen Helm und weitere Protektoren (Knie-, Handgelenk- und Ellenbogenschoner) - denn Sicherheit geht vor! Onewheel online bestellen? Das Onewheel bekommst Du bei uns als autorisierter Fachhändler vor Ort bei uns bzw. per telefonischer Bestellung. Ruf' uns gerne an, wenn Du Fragen dazu hast, wie Du am einfachsten ein Onewheel kaufen kannst!

Fragen zu diesem Produkt beantworten Dir gerne unsere Mitarbeiter aus dem Testcenter & Showroom
per e-Mail (info@warehouse-one.de) oder
telefonisch unter 0211-749637-22 oder -23 (Mo-Fr von 11 bis 18 Uhr).
Für Infos zu den Öffnungszeiten unseres Testcenter und & Showrooms klicke hier.


Schau Dir hier ein Video vom Onewheel an, um einen ersten Eindruck davon zu bekommen.



Weitere Infos sowie Videos und Tipps zum Onewheel findest Du auch hier: www.RideOnewheel.com

* Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten / Streichpreise = ehem. Verkaufspreis
Warehouse One - Rockin & Ridin since 1996