Core Händlermeeting Kapverden 2018 – Nachbericht

Brandneu – die Vorstellung des neuen Core Nexus Kites

Core & Carved hatten das Warehouse One Team zum diesjährigen Händlermeeting auf die kapverdische Insel Sal eingeladen. Natürlich haben wir da nicht lange gezögert und sind der Einladung gerne gefolgt. Schließlich gibt es kaum eine bessere Möglichkeit, die Kites und Boards von Core und Carved ausgiebig zu testen und mit anderen Händlern und Teamfahrern fachzusimpeln und Erfahrungen auszutauschen.


photo: Ellie Dimitrova / facebook.com/COREkites/

Beste Bedingungen auf Sal

Gar nicht so weit weg (nur ca. 6 Flugstunden), bietet sich Sal als hervorragendes Kiterevier über die europäischen Wintermonate an. Vor allem was die Windverhältnisse angeht, sollte es mit dem Teufel zugehen, wenn man in diesem Zeitraum nicht genug Windtage absahnt. Die verschiedenen Kitespots bieten für fast jede Könnerstufen das Richtige, insbesondere für Welleneinsteiger und -aufsteiger und natürlich bekommen auch alle Pros ihren Spaß.

Wir waren hauptsächlich am bekannten „Kite Beach“ unterwegs. Der hieß früher übrigens mal „Shark Bay“, aber irgendwie kam der Name bei den Wassersportlern wohl nicht so gut an. 😉
Laut Aussagen der Locals sind die früheren namensgebenden Haifische schon längst abgezogen, da diese wohl keine Lust auf Boardkontakt hatten. Wir selbst haben jedenfalls auch „nur“ Schildkröten im Wasser gesehen… .

Der neue Core Nexus Kite


photo: facebook.com/COREkites/

Mit dem Core Nexus hat der Hersteller eine neue Allzweckwaffe geschaffen. Sowohl Wave-Liebhaber, also auch Freestyle-Fans kommen mit diesem Kite auf ihre Kosten. Davon konnten wir uns persönlich vor Ort überzeugen. Nicht nur bei den eigenen Test-Sessions, sondern auch einfach beim Genießen der Sessions der beiden Core-Teamfahrer Willow River Tonkin und Steven Akkersdijk.

Beide sind wirklich coole Rider: Willow als begnadeter Wave-Spezialist und Steven als krasser Freestyler. Trotz der unterschiedlichen Anforderungen bzw. Einsatzbereiche der Fahrer ist der Core Nexus für beide phänomenal gut zu geeignet.

Core Intelligent Trim

Core hat mit seinem „Core Intelligent Trim“ ein System geschaffen, dass den Kite durch einfaches Umknöpfen unterschiedliche Flugeigenschaften verleiht. Im Wave-Modus überzeugt der Kite mit extrem engen Drehradien und sauberen Drifts. Im Freestyle-Modus spendiert Core dem Kite mehr Power und explosive Kraftentwicklung für hohe Sprünge und Loops. Dazwischen gibt es den Allround-Modus, der eine ausgeglichene Mischung aus beiden Welten bietet und zusätzlich für Anfänger bestens geeignet ist.

Auf Wiedersehen „Free“

Da Core seine Kite-Modelllinie nicht überfrachten will, sind die Tage des „Free“ schon gezählt. Einerseits schade, denn der Free war auf seinem Gebiet ein wirklich guter Kite. Andererseits macht eine große Auswahl das Leben bekanntlich nicht leichter und der neue Nexus Kite ergänzt die Palette von XR, GTS, Section und Impact ausgezeichnet.

Vielen Dank!

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an das gesamte Core Team. Das Händlermeeting war wieder spitzenmäßig organisiert und eine super Grundlage, um Infos zu den neuen Kites zu bekommen und das Fachwissen über das gesamte Sortiment weiter auszubauen. Und… ach ja… die eigene Könnensstufe konnten wir bei der Gelegenheit übrigens auch etwas verbessern! 😉


photo:Vrinda Hamal / facebook.com/COREkites/