JUST ANOTHER TRAVEL STORY

… genau das sind die Gedanken die uns durch den Kopf schießen, während wir uns durch unzählige Reise- und Snowboard-Blogs scrollen. Jeder mag der Welt von seinen unglaublichen Trips zu den abgelegensten Orten der Welt berichten. Dabei ist eins absolut klar, der eigene Trip toppt die aller anderen Menschen um ein Vielfaches. Jeder glaubt den von menschlicher Zivilisation am weitesten entfernten Ort gefunden zu haben, jeder dieser Orte hat eine noch bessere Aussicht und natürlich bietet jeder Trip ein weitaus größeres Abenteuer, als die seiner Instagram Follower. Jeder erzählt von mindestens einem Erlebnis mit den Worten „normalerweise darf man das nicht, aber für uns haben sie extra eine Ausnahme gemacht“. Eigentlich besteht die ganze Erzählung aus solchen WOW-Effekt steigender Phrasen.

snowboard_snowboarding_snow_trip_surf_surfing_norwegen

photo: www.pleasuremag.com

Anders verhält es sich beim jüngsten Roadtrip der Vier Freunde Bernd Egger, Wolle Nyvelt, Steve Gruber und Mone Monsberger, aka den Ästhetikern. Die Jungs sind losgezogen um im 1000km entfernten Norwegen das weiße Gold in Form von Powder zu finden. Was ein dreiwöchiger Snowboard-Trip mit surfen zu tun hat und ob die Jungs die Reise nach Mordor unversehrt überstanden haben´, erfahrt Ihr in der Sonderausgabe „powder“des Pleasure Snowboard Mags.

Merken