Wakeboard World Championship ´16 am Tequesquitengo-See, Mexiko

Wakeboarding ist trotz des, in unseren Breitengraden, schlechten und kalten Wetters ein Ganz-Jahres-Ding. Auch wenn das eigene Home-Cable mittlerweile geschlossen oder zumindestens nur noch für knappe fünf Stunden am Wochenende öffnet, ist der Instagram und Facebook Feed voll von neuen Bildern und Videos. Vollkommen normal, wenn sich die Wakeboard Elite auf Cableparks wie Hip-Notics in der Türkei oder den Thai Wake Park verteilt. Doch in diesen Tagen ist auch an diesen Traum-Spots ein wenig Ruhe eingekehrt. Schließlich veranstaltet die IWWF die Cable Wakeboard Weltmeisterschaft am Tequesquitengo-Sees im warmen Mexiko.

Vom 04. Bis 12. November kommen 200 Wakeboarder und Wakeboarderinnen aus der ganzen Welt zusammen und treten in unterschiedlichen Altersklassen gegeneinander an. Natürlich ist auch der deutsche Bundeskader mit einigen jungen Talenten am Start. Unter anderem freuen wir uns auf Julia Rick, Vanessa Weinhauer, Naomi Wetzels, Dominik Gührs, Tom Brandt, Gino Wetzels, Florian Weiherer, Warehouse One Team Rider Leroy Ney und den amtierenden deutschen Meister Miles Töller.

 

wakeboard_wake_wakeboarding

photo: cablewakeboard.net

Der Morelos Acuaski Action Park am Tequesquitengo-See bietet eine Fünf-Mastanlage aus dem Hause Rixen Cableways. Das Setup besteht aus zwei Kicker, Funbox, Flat-Bar und Pipe-Rail. Ansonsten bietet die überdurchschnittlich hohe Anlage genügend Platz für Inverts. Alles in allem die perfekte Location für ein Event dieser Größe.

wakeboard_wake_wakeboarding

photo: acuaski.com

Wer sich etwas mit dem IWWF beschäftigt hat und eventuell schon frühere Wettbewerbe verfolgt hat, der weiß, dass neben dem Wakeboarding auch Wakeskating ein großes Thema geworden ist. Hier finden sich ebenfalls die besten Rider der Welt in Mexiko ein um parallel zum Wakeboarding auch den Weltmeister im Wakeskating zu bestimmen. Auch hier werden die Fahrer und Fahrerinnen in unterschiedlichen Altersklassen gegeneinander antreten. Hier können wir uns aus dem deutschen Team unter anderem auf Jan Paterok freuen.

Wir wünschen allen Teilnehmern alles Gute und viel Erfolg und drücken dem deutschen Team besonders fest die Daumen.


Merken

Merken